Nytron

Black (Matte)
HL770001

Entwickelt und konstruiert im Windkanal in Zusammenarbeit mit erstklassigen Aerodynamik-Experten von Swiss Side, verbindet der neue Nytron ultimative Sicherheit, erstaunliche aerodynamische Leistung mit kompaktem und leichtem Design. Dank der wissenschaftlichen Kombination aus massiven Luftöffnungen und internen gerichteten Kanälen hält die fantastische Nytron-Belüftung den Kopf des Fahrers kühl und senkt die Körpertemperatur, wodurch die Gesamtleistung verbessert wird. Der Nytron übertrifft die Testprotokoll Rudy Project WG 11. Der WG11-Rotationsaufpralltest ist ein Protokoll, welches von Rudy Project in Zusammenarbeit mit akkreditierten und benannten Stellen angenommen wurde, um die Leistung der Helme gegen Rotationsaufprall zu testen und zu messen.

Ausführung
NYTRON BLACK MATTE S/M HL770001
HL770001
NYTRON BLACK MATTE S/M HL770001
HL770011
NYTRON WHITE MATTE S/M HL770011
HL770021
NYTRON RED/BLACK MATTE S/M HL770021

Size

  • Geschlecht UNISEX
  • Gewicht 250 g.
  • Abmessungen S-M (cm55 – 58 / 21,7” - 22,8”) - L (cm59 – 61 / 23,2” - 24”)
  • Zertifizierungen CE/EN 1078 , CPSC 12.03,

Technische Daten

  • 15 Vents Flow Through Ventilation
    15 Vents Flow Through Ventilation
  • Divider Pro Side Buckles
    Divider Pro Side Buckles
  • Fastex System Closure Buckle
    Fastex System Closure Buckle
  • Free Padd Interchangeable Comfort Padding
    Free Padd Interchangeable Comfort Padding
  • RSR 10 M Adjustable Retention System
    RSR 10 M Adjustable Retention System
  • Impact rotational test
    Impact rotational test

Ersatzteile und Zubehör

Nytron

Senkung der Körpertemperatur und Steigerung der Leistung

MASSIVE VENTILATION

Die Belüftung macht den Nytron zu einem Game Changer in der Kategorie der Aero-Roadhelme. Viele wissenschaftliche Studien belegen, dass die Kopfkühlung die Leistung steigert, indem sie die negativen Auswirkungen einer steigenden Körperkerntemperatur deutlich reduziert. Aus diesem Grund wurde der Nytron entwickelt, um die ultimative aerodynamische Leistung mit der bestmöglichen Belüftung zu kombinieren. Intensive Windkanaltests haben bewiesen, dass die fünfzehn wissenschaftlich konfigurierten Belüftungsöffnungen und internen gerichteten Luftstromkanäle von Nytron eine beispiellose Belüftung unabhängig von der Fahrerposition gewährleisten.

Decreasing the body temperature and Increasing Performance

MASSIVE VENTILATION

Ventilation makes Nytron a game changer in the aero road helmet category. Many scientific studies demonstrate that head cooling enhances performance by significantly reducing the negative effects associated with rising core body temperature. For this reason, Nytron has been designed to combine the ultimate in aerodynamic performance with the best possible ventilation. Intensive wind tunnel testing has proven that Nytron’s fifteen scientifically configured vents and internal directional airflow channels ensure unparalleled ventilation regardless of rider position.

Wir bei Rudy Project sind bestrebt, Produkte zu entwickeln, die ein Höchstmaß an Sicherheit bieten und die Anforderungen internationaler Normen wie der CE- oder CPSC-Normen übertreffen. Heute wollen wir noch weiter gehen, indem wir ein neues experimentelles Testprotokoll übertreffen, das auf realen Unfalldaten und wissenschaftlichen Quellen basiert. Der Rudy Project WG11 Rotationsaufpralltest ist ein Protokoll, das von Rudy Project in Zusammenarbeit mit akkreditierten und benannten Stellen eingeführt wurde, um die Leistung der Helme gegen Rotationsaufprall zu testen und zu messen. Das Kriterium "bestanden/nicht bestanden" der Rudy Project WG11 basiert auf dem BRIC-Wert (Brain Injury Criterion), einem Algorithmus, der den Grad der Hirnverletzung definiert. Dieser Wert muss weniger als 0,68 betragen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass die BRIC-Werte für Gehirnerschütterungen beim Menschen zwischen 0,60, wenn sie direkt von Tierdaten abgeleitet werden, und 0,68, wenn sie direkt von College-Football-Spielern stammen, variieren.

ehfarer sie mehr

Triple in Mold Construction

Die In-Mould-Technologie ermöglicht es, die äußere Polycarbonat-Außenschale direkt während der Einspritzphase des stoßabsorbierenden Schaumstoffs mit expandierbarem Polystyrol (EPS) zu gießen. Das Ergebnis ist eine viel steifere Struktur, die klopffest und extrem leicht ist und ein besseres Belüftungssystem ermöglicht. Die kombinierte Wirkung der EPS-Struktur, der Polycarbonat-Kappe und des Exoskeletts erzeugt einen Widerstand gegen die mechanische Einwirkung, die durch einen Aufprall ausgeübt wird, und verteilt die Energie, um zu verhindern, dass sie auf den Kopf der Person, die den Helm trägt, übertragen wird.

Play Video